Archived entries for Fahrrad

Am Ende gab es nur mehr einen Gegner

und das war der Berg. Die Vorbereitung hat sich gelohnt. Das Material hat gehalten, das Wetter war auch nur phasenweise gegen mich und die Motivation durch meinen Schwiegervater hat auch funktioniert. Ich habe es geschafft. 1897hm, 57km und 4h12min reine Fahrzeit. Dann war ich  oben auf 2.509m.u.M.

Ohne Elektromotor, EPO oder andere Hilfsmittel deren Wirkung bei mir eh fraglich gewesen wären. Danke hier an meine Familie, die genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren.

Die Tour fing leider mit Bedenken an. Unsere Wirtin wollte uns schon warme Decken gegen den Continue reading…

Das Timmelsjoch und wir.
Eine lange Geschichte

die hoffentlich einen vorläufigen Höhepunkt erleben wird. Die ganze Story beginnt so:

Mein lieber Schwiegervater hat schon vor geraumer Zeit seinen potentiellen Schwiegersöhnen eine Prüfung in Aussicht gestellt. Das ganze war nur grob umrissen, weswegen ich mir nichts dabei gedacht habe. Vielleicht sollte ich vorausschicken, dass mein Schwiegervater begeisteter Radler ist und mehr als 4 Bikes unterschiedlichster Coloeur sein eigen nennt. Sein letztes Rennen war dieses Jahr in der Schweiz eine kleine Runde in den Bergen.

Zunächst dachte ich es sein ein Witz als er meinte, ich solle doch als Prüfung den Ötztaler Radmarathon mitmachen. Er würde mich als „Unterstützung“ natürlich begleiten. Da ich ja auch eine Vorbildung aus dem Fernsehen habe, wußte ich natürlich, dass der Ötztaler schon lange eine Halbprofi- Veranstaltung geworden ist und die Teilnehmerzahl drastisch gesenkt wurde – einmal abgesehen von den Eckdaten der Strecke: 238 km und 5.500 Höhenmeter. Soviel Selbstüberschätzung war selbst mir zuviel. Deswegen habe ich die Anfrage in das Reich der Fantasie abgetan. Aber da war ja noch die Prüfung… Continue reading…

Fast geheilt – alles eine Kopfgeschichte

Wie ja viele schon wissen, habe ich mir eine „typische“ Hausfrauenkrankheit eingefangen. Einen Bandscheibenvorfall. Klassisch. Beim Heben – ohne in die Knie zu gehen – vom Wendelin ein Stich und aus wars. Passiert ist es in der ersten Augustwoche. Natürlich vor den Polterabenden und vor unserer Hochzeit. Die einzige Lage ohne Schmerzen war flach am Boden und das schwierigste war aber eigentlich aufrechte zu stehen. Doch genug gejammert. Dank einer super schnellen – Donnerstag passiert, Freitag Orthopäde, Montag MRT Termin, Dienstag Krankengymnastik – und umfassenden familiären medizinischen Umsorgung bin ich nun schon fast wieder geheilt. Es gibt noch ein paar Erinnerungsschmerzen, aber das ist auch bald weg.

So; weil ich nun fast geheilt bin, habe ich mich am vorletzten Wochenende auch wieder auf mein Fahrrad gesetzt, den Wendelin hinten drangehängt und wir haben unsere Frankfurt-Grüngürtel-Runde vollendet.

Ja ich gebe zu, wir sind einen Teil mit der S-Bahn gefahren, dafür
waren wir aber an der Nidda und am schönen Lohrberg und haben uns in
Bergen-Enkheim pikfein verfahren. Ich kann jedem der diesen Weg fahren
will nur raten, bei einer Kreuzung bei der kein Schild zu sehen ist,
stehenzubleiben und die Karte zu befragen. Letztes muß ich noch ein
wenig lernen. Deswegen sind ja zwei Männer unterwegs gewesen. Ich will
meinem Sohn ja kein untypisches Verhalten beibringen…

Erste Tat während der Elternzeit?

Anhänger kaufen. Wir haben uns für den Chariot Cougar 2 entschieden. Den genauen Entscheidungsprozess möchte ich nicht darstellen. Fakt ist, der Anhänger ist super durchdacht und gut verarbeitet. Nach den ersten Fahrten bin ich überrascht wie gut es sich damit fahren lässt. Luxus pur für Wendelin. Außerdem ist Platz für 2 im Wagen.

Genug geschwafelt. Der Cougar wird mittels Kupplung einfach und sicher am hinteren Schnellspanner eingehakt, gesichert und los geht’s. Einfacher geht’s echt nicht. Am Anfang waren wir gespannt wie Mr. W darauf reagieren wird. Deshalb wird der Wagen mit den bekannten Untensilien ausstaffiert. Tigger muß mit. Die erste Ausfahrt geht in den Wald.

Continue reading…



Copyright © 2004–2009. All rights reserved.

RSS Feed. This blog is proudly powered by Wordpress and uses Modern Clix