Merke: Time Machine Backup auf NAS erstellen

ist gar nicht so einfach. Mit meinem Netgear RND2000 habe ich zwar 1GB x-raid NAS  konnte es aber bisher nicht als Time Machine Storage für meinen iMac (royksopp) verwenden. Zwar sagt Netgear dass es einfach geht, aber das konnte ich nicht nachvollziehen (Error 20, Error 45…).

Also auf eigene Faust. Nun funktioniert es. Am Ende war es einfach:

1) Erstellen einer personalisierten SPARSEBUNDLE Datei:

ifconfig en0 | grep ether
// für die MACADRESSE vom netzwerkadapter: 00:23:df:xx:XX:14
hdiutil create -size $200g -fs HFS+J -type SPARSEBUNDLE
-volname "ROYKSOPP BACKUP" royksopp_0023dfxxXX14.sparsebundle

2) Erstellen eines afp Netzwerk Laufwerkes

3) Verschieben der 200GB Datei auf das Netzlaufwerk

4) Show unsupported network devices:

defaults write com.apple.systempreferences
TMShowUnsupportedNetworkVolumes 1
// login + logout nötig

5) Systemsteuerung Time Machine -> Volume auswählen -> Netzlaufwerk mit der SPARSEBUNDLE Datei drauf -> 120sec warten -> glücklich sein

6) ROYKSOPP BACKUP wurde als Laufwerk gemounted und wird von Time Machine brav benutzt

Mehr war es am Ende nicht. Nun bin ich auf die Performance meines 1GB LAN Adapters gespannt. Es ist vorher ratsam Time Machine zu sagen, welche Daten nicht im Backup auftauchen sollten (Backup Platte, VMware, Video Rohdaten…) außerdem sollte Spotlight auch konfiguriert sein das Backuplaufwerk zu übergehen.